Freiwillige Dokumentation der Pandemie

Die freiwillige Anfertigung einer „Corona-Dokumentation“ kann später dabei helfen, Sachverhalte aufzuklären, das Schätzungsrisiko zu minimieren oder Kalkulationsdifferenzen zu verringern.

Seit Beginn der Corona-Pandemie sind die Unternehmen mit unterschiedlichen behördlichen Anordnungen und Regelungen konfrontiert. Damit Sie einen Überblick behalten und bei späteren Betriebsprüfungen noch in der Lage sind, alle Sachverhalte aufzuklären, kann es sinnvoll sein, eine freiwillige Corona-Dokumentation zu erstellen. Vorgaben gibt es dafür nicht, ein Muster gibt es auf der Website des Zentralverbands des Deutschen Handwerks.