Die Samtgemeinde Land Hadeln blüht auf!

Bienenfreundliches Blühpflanzensaatgut – kostenlos abzuholen!

Die BürgerInnen der Samtgemeinde Land Hadeln haben ab Montag, den 17. Mai 2021 die Möglichkeit, sich kostenlos eine kleine Menge bienenfreundliches Blühpflanzensaatgut abzuholen, um in ihrem Garten kleine Naturinseln für Bienen, Insekten und Vögel zu schaffen.
Die kontaktlose Ausgabe der kleinen Beutel mit Blühpflanzensaatgut erfolgt coronakonform vor dem Bürgerbüro Otterndorf, Hadler Platz 1, vor der Tourist-Information in Otterndorf, Wallstraße 12 sowie vor dem Bürgerbüro Cadenberge, Am Markt 1 und vor dem Bürgerbüro Ihlienworth, Hauptstraße 40 zu den gewohnten Öffnungszeiten.
Diese gemeinsame Aktion des Otterndorfer Stadtmarketings, der Energiegenossenschaft Otterndorf/Land Hadeln und der Raiffeisen Weser-Elbe eG dient dem sichtbaren Natur- und Umweltschutz und unterstützt den Nachhaltigkeitsgedanken der Samtgemeinde Land Hadeln.
Die Stadt Otterndorf wird zudem Blühstreifen in der Innenstadt anlegen, u.a. im Bereich Eschweide, die vielen Insekten, Wildbienen und Vögeln eine gute Nahrungsquelle bieten sollen.
Innerhalb der Samtgemeinde Land Hadeln werden u.a. an den drei Bauhofstandorten in Cadenberge, Otterndorf und Ihlienworth weitere Blühstreifen entstehen.
Das Stadtmarketing bedankt sich ganz herzlich für das Engagement der Energiegenossenschaft Otterndorf/Land Hadeln sowie für das Sponsoring des Blühpflanzensaatgutes der Raiffeisen Weser-Elbe eG.

Kontakt: Stadt Otterndorf, Stadtmarketing, Imke Lütjen, Tel. 04751-919135, E-Mail: Imke.Luetjen@Otterndorf.de / www.stadtmarketing-otterndorf.de
Foto: Imke Lütjen (Stadtmarketing Otterndorf), Frank Thielebeule (Samtgemeinde Land Hadeln), Hartmut Hinsch (Raiffeisen Weser-Elbe eG), Dr. Silke Eulenstein (Energiegenossenschaft Otterndorf/Land Hadeln), Thomas Bullwinkel (Bürgermeister).

Osteraktion mit Riesenostereiern in der Otterndorfer Innenstadt

Eine gemeinsame Aktion mit den Kindergärten Otterndorf.

Die Ostereier stehen auf einem Sockel und sind 1,80 Meter groß, 50-60 Kilogramm schwer und bestehen aus glasfaserverstärktem Kunststoff.
Die Riesenostereier wurden in den Kindergärten bemalt und am 23.03. in der Innenstadt (Rathausplatz/Kirchplatz) aufgestellt. Anschließend haben die Kindergärten die Möglichkeit, die Eier in der Innenstadt zu dekorieren.

Folgende Kindergärten beteiligen sich an der Aktion:
AWO Kindergarten „Am Medembogen“
DRK Kindergarten
Erlebnisspielkreis Wattwürmer, Förderkreis „Waldorfpädagogik Land Hadeln e.V.“
St. Severi Kindergarten

Das Stadtmarketing bedankt sich ganz herzlich für das Engagement der Erzieherinnen und Erzieher der Otterndorfer Kindergärten.

„Mit dieser Aktion möchten wir den Kindern eine Freude zu Ostern bereiten, die Innenstadt verschönern und natürlich den Fokus auf die Geschäfte in der Innenstadt lenken, um somit die Aktion „Heimat shoppen an der Elbe“ und „Ich kaufe in Otterndorf!“ flankierend zu unterstützen.“

Der Bürgermeister hat sich heute bei allen teilnehmenden Kindergärten mit einer Kiste Äpfeln bedankt.

Auf dem Foto sind abgebildet: Stefanie Helfrich, AWO Kindergarten „Am Medembogen“ und Bürgermeister Thomas Bullwinkel. | Foto: Stadtmarketing, Imke Lütjen

Otterndorf ist dabei - Heimat shoppen!

Hintergrund: Gewerbevereine organisieren zwischen Elbe und Weser die Aktionstage

Am 10. und 11. September leuchtet erneut das gelbe Heimat-shoppen-Logo in den Geschäften der Einkaufsstraßen des Elbe-Weser-Raums. Es können sich die Einwohner auf schöne Aktionen an den Heimat shoppen-Tagen freuen. Denn die örtlichen Betriebe wollen zeigen, dass sie mehr leisten als nur die reine Versorgung der Bevölkerung: Sie steigern die Lebensqualität vor Ort. Sie sichern Arbeits- und Ausbildungsplätze und führen ihre Steuern an ihrem Standort ab, was wesentlich zum Erhalt und Ausbau der öffentlichen Infrastruktur beiträgt. Viele Unternehmen engagieren sich darüber hinaus für die Belebung ihrer Stadt oder Gemeinde. Sie organisieren Stadtfeste und Veranstaltungen, leisten ehrenamtliche Arbeit oder stehen Vereinen und gemeinnützigen Einrichtungen finanziell zur Seite. Ein Engagement, das häufig übersehen wird.
Beim Einkauf an diesen Tagen erhalten die Kunden Papiertüten und Informationsflyer und dürfen sich auf tolle Aktionen in den Geschäften freuen. Mit dem großen Heimat-shoppen-Wochenende wird öffentlichkeitswirksam auf die Relevanz des Handels vor Ort hingewiesen. Ziel ist es, die Bedeutung des örtlichen Einzelhandels und anderer lokaler Unternehmen wie Dienstleister und Gastronomen für eine attraktive Innenstadt und das städtische Leben herauszustellen.
Die Aktionstage finden in folgenden Orten statt:
• Landkreis Cuxhaven: Beverstedt, Cadenberge, Stadt Geestland (Langen + Bad Bederkesa), Hechthausen, Hemmoor, Lamstedt, Stadt Otterndorf
• Landkreis Stade: Drochtersen, Harsefeld, Stade
• Landkreis Osterholz: Lilienthal, Osterholz, Ritterhude,
• Landkreis Rotenburg (Wümme): Bremervörde, Gnarrenburg, Rotenburg (Wümme), Sottrum, Tarmstedt, Visselhövede, Zeven
Die Otterndorfer Gewerbetreibenden freuen sich auf Ihren Besuch!

Quelle:
https://www.heimat-shoppen.de/
https://www.stade.ihk24.de/Branchen_channel/handel-channel/Aktuelles/Heimat-shoppen/3653238

Regionalmarketing- und Fachkräfteprojekt "besserhier" - Seien Sie dabei!

 „besserhier – Fachkräftemarketing für die Metropolregion Hamburg“ ist im Januar 2020 als Gemeinschaftsprojekt der Landkreise Cuxhaven, Harburg, Heidekreis, Lüchow-Dannenberg, Lüneburg und Stade sowie der IHK Lüneburg-Wolfsburg gestartet. Es ist die Fortsetzung der 2018 erfolgreich initiierten „YOJO-Fachkräfteaktivitäten“. Das Projekt wird durch die Süderelbe AG als Projektträger in Abstimmung mit den Landkreisen und mit der IHK umgesetzt und im Rahmen der Allianz für Fachkräfte Nordostniedersachsen und des Fachkräftebündnisses Elbe-Weser mit niedersächsischen Mitteln des Europäischen Sozialfonds gefördert.
Weitere Informationen: https://www.suederelbe.de/projekt/besserhier.html

Ziele des besserhier-Projektes

  • Überregionale Fachkräftegewinnung: kleine und mittlere Unternehmen aus dem Landkreis Cuxhaven in den Sozialen Medien gegenüber Fachkräften aus anderen Regionen Deutschlands bekannter machen
  • Regionalmarketing: den Landkreis Cuxhaven und die Metropolregion Hamburg unter der Marke besserhier als attraktiven Wirtschaftsstandort deutschlandweit vermarkten.

 Kostenfreie Mehrwerte für Unternehmen

  • Wir erstellen für Sie ein Arbeitgeberporträt auf YOJO (www.yojo.de) - dem kostenfreien Karriereportal der Metropolregion Hamburg.
  • Wir teilen Ihre Stellenanzeigen in den Sozialen Medien und erhöhen dadurch die Reichweite.
  • Wir erstellen Unternehmensreportagen und Fachkräfte-Stories für unseren Blog www.besserhier.de verknüpft mit Instagram & Facebook

Ansprechpartner für Unternehmen aus dem Landkreis Cuxhaven: Dr. Jöran Wrana, Tel.: 040 - 355 10 3420, E-Mail: wrana@suederelbe.de

Willkommenspakete für Neugeborene

Ein neuer Erdenbürger, das ist ein Grund zur Freude! Das Willkommenspaket der Stadt Otterndorf für die Familie.

Darum bekommen alle in der familien- und kinderfreundlichen Stadt Otterndorf lebenden Eltern ein Willkommenspaket für die Neugeborenen. Die frischgebackenen Eltern erhalten kurz nach der Geburt ihres Kindes ein Begrüßungsschreiben der Stadt Otterndorf und können sich im Bürgerbüro oder beim Stadtmarketing ein Willkommenspaket mit Gutscheinen, Sachgeschenken und Informationen und Broschüren rund um das Baby zu den bekannten Öffnungszeiten abholen. 

Die Stadt Otterndorf freut sich auf Ihren Besuch! 

Inhalt: Das Willkommenspaket enthält u.a. einen Babybody mit Aufschrift „Otterndorfer Jung/ Otterndorfer Deern“, selbstgestrickte Babysocken, Gutscheine einiger Otterndorfer Geschäfte, ein „Buggybuch“, einen Gutschein der Sole-Therme (Babyschwimmen) und der Spiel- & Spaß-Scheune, eine Tageszeitung (NEZ) mit Geburtsdatum des Kindes und noch viele weitere Überraschungen in einer Nordseebad Otterndorf Stofftasche.

Das Willkommenspaket wird von folgenden Unternehmen/Einrichtungen aus Otterndorf unterstützt:

Altstadt-Buchhandlung, Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG,  DRK Cuxhaven/Hadeln, E-Center Niko Keil, Gesundheitszentrum Steinmüller, Optiker & Juwelier Marcinkowski, Rossmann, Schuhhaus Steffens, Sole-Therme Otterndorf, Spiel- & Spaß-Scheune, Stadtmarketing Otterndorf und der Volksbank Stade-Cuxhaven eG.

Lebendiger Adventskalender

Otterndorf hatte 2018 und 2019 eine tolle vorweihnachtliche Aktion für Kinder und Erwachsene im Angebot: Den „Lebendigen Adventskalender“.  An 24 Tagen bieten die Gewerbetreibenden, Einrichtungen der Stadt und die Kirche weihnachtliche Aktionen für Kinder und Erwachsene an, wie z.B. eine Weihnachtsbäckerei, ein Weihnachtstheater, Nikolausaktionen, Punschausschank, Lesung von Weihnachtsmärchen, Weihnachtsbasteleien, Rabattaktionen. Genießen Sie die besinnliche Vorweihnachtszeit und schauen Sie in unseren Geschäften in der weihnachtlich beleuchteten historischen Altstadt vorbei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Die Aktion vom Stadtmarketing wird unterstützt vom Otterndorfer Wirtschafts- & Gewerbeverein e.V..

Im Veranstaltungskalender finden Sie die täglichen Aktionen.

Weihnachtsbeleuchtung in Otterndorf

Das Weihnachtsfest rückt näher. Unsere Weihnachtsbeleuchtung wird wieder pünktlich zum 1. Advent montiert, damit unsere historische Altstadt in weihnachtlichem Lichterglanz erstrahlen kann.
Die Vorweihnachtszeit ist für den Handel eine sehr wichtige und umsatzstarke Zeit. Die Weihnachtsbeleuchtung als Imagefaktor hat primär kommerzielle Zwecke – den Kunden über die emotionale Ebene zu Weihnachtseinkäufen zu motivieren. Licht steigert die Attraktivität einer Stadt ganz erheblich und schafft somit eine weihnachtliche Atmosphäre und positive Einkaufserlebnisse für den Kunden.
Bereits in den vergangenen Jahren haben erfreulicherweise viele Firmen ihre Bereitschaft erklärt, sich an den Kosten der Weihnachtsbeleuchtung zu beteiligen und auch der Otterndorfer Wirtschafts- und Gewerbeverein e.V. hat einen beachtlichen Betrag gespendet.
Die Stadt Otterndorf bedankt sich ganz herzlich für die Unterstützung und wünscht allen Gewerbetreibenden ein gutes Weihnachtsgeschäft!

Gestaltung leerstehender Fenster in Gewerberäumen

Stadtmarketing und Otterndorfer Wirtschafts- & Gewerbeverein e.V. dekorieren Schaufenster in der Schleusenstraße.

Das leerstehende Schaufenster des ehemaligen Friseursalons Hermann wurde mit Otterndorf-Bannern neu dekoriert.
„Wir möchten unser Stadtbild für Bürger und Touristen verschönern, wenn Geschäfte länger leer stehen“, so Imke Lütjen vom Stadtmarketing. Es findet eine enge Absprache mit den Eigentümern statt, die gegen eine Schaufenstergestaltung meist nichts einzuwenden haben und oftmals sogar selber tätig werden.

Aktionen - Bunte Stühle

Die Stühle stehen bei guter Witterung vor der Tourist-Information Otterndorf und der Stadtbibliothek in der Wallstraße 12.
Gespendet wurden die Stühle von folgenden Firmen:

  • Weser-Elbe Sparkasse
  • Autohaus Manikowski
  • Rats-Apotheke
  • Osteria Toscana
  • Krooss Gesunde Wohnkultur
  • Hotel Am MedemUfer
  • Hartmut Schriever Malerfachbetrieb
  • Meisterbetrieb von Spreckelsen
  • Kristall-Putzdienste
  • Prüfer & Herting GmbH & Co. KG
  • Team Tankstelle Johannsen
  • Axel W. Brillen & Kontaktlinsen e.K.
  • Marcinkowski Uhren-Schmuck-Optik
  • GIS-BIT Jobs & Copy

Stadtentwicklung - Unser Otterndorf 2020

Die Otterndorfer Bürgerinnen und Bürger hatten die Chance sich auf den "Otterndorfer Zukunftstagen" an dem Leitbildprozess zu beteiligen. Hier das Ergebnis.

Zusammenfassend können wir festhalten, dass die Ergebnisse der Umfrage, die Wünsche, Werte und Prioritäten, die sich unsere Bürgerinnen und Bürger Otterndorfs in den einzelnen Rubriken für ihre Stadt wünschen, ausdrücken. Diese Erkenntnis liefert dem Rat und der Verwaltung eine Empfehlung für ihr zukünftiges Handeln. Zusätzlich geben diese Ergebnisse neue Denkanstöße und Raum für Veränderungen für unsere Stadt, in der bereits vieles gut funktioniert, aber dennoch an einigen Stellen Nachbesserungsbedarf besteht.

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen, die den Leitbildprozess begleitet haben herzlich bedanken, ein besonderer Dank gilt Andreas Gebhardt, Marie Blitza, Julia Schulze, Merle Busse und Julia Schumann, sowie Herrn Prof. Dr. Michael P. Vogel und Herrn Prof. Dr. Kai Havekost von der Hochschule Bremerhaven.

Anna-Lena Schiller und Frauke Godat danken wir für ihre tatkräftige Unterstützung in Wort, Schrift und Bild während der Otterndorfer Zukunftstage. - Broschüre -

Harald Zahrte
Stadtdirektor